Nun ist es Zeit, Abschied zu nehmen…

Nach 17 großartigen Jahren im Weltcup, habe ich meine Karriere beendet und konnte mich beim Weltcup-Skispringen in Willingen, in einem sehr schönen und emotionalen Rahmen verabschieden. Die letzten Tage waren sehr bewegend für mich und ich bin überaus dankbar, so viel positive Rückmeldung und Zuspruch erhalten zu haben. So fällt mir der Abschied zwar nicht leicht, doch ich verlasse die große Skisprung-Bühne mit einem sehr guten Gefühl.

Ich danke allen, die meine Karriere ermöglicht und gefördert haben und ich danke vor allem Euch, für Eure Unterstützung, für wunderschöne Erinnerungen, unzählige nette Begegnungen, die schönen, oftmals sehr kreativen Geschenke und vor allem die vielen Briefe, die ich stets bekommen habe. Glückwünsche und Bestätigung nach einem erfolgreichen Wettkampf, aufmunternde Worte und Rückhalt, wenn es gerade einmal nicht so lief, ich war nie allein, Tausend Dank dafür!

Nun ist es Zeit, Abschied zu nehmen, ich werde Euch vermissen. Ich werde es vermissen, oben auf dem Balken zu sitzen und euch jubeln zu hören, ich werde die Begeisterung nach einem weiten Flug vermissen und auch die vielen kurzen, teilweise auch nur flüchtigen Begegnungen im Anschluss. Das sind die Erinnerungen die bleiben, das hat meine Karriere so besonders gemacht und das war immer auch die Motivation für mich, weiter zu machen, meinen Sport bis zum letzten Sprung mit Leidenschaft und Hingabe auszuüben und meine Ziele zu verfolgen.

Es ist ein Abschied aber ich hoffe und denke, es ist kein Abschied für immer.
Ich werde dem Skispringen in irgendeiner Form erhalten bleiben und wenn auch ihr diesem tollen Sport verbunden bleibt, dann freue ich mich schon jetzt auf ein Wiedersehen.

 

Bis bald,

Euer
Martin Schmitt